Startseite

Willkommen auf der Seite des Biographien-Projektes des Myanmar-Instituts. Hier entsteht eine aktive Seite, in der die einzelnen Biographien vorgestellt und kommentiert werden können. Im Laufe der Zeit soll so ein facettenreiches Bild der Gesellschaft Birmas/Myanmars in Geschichte und Gegewart entstehen.

Es ist geplant, dass  jeden Monat ein oder zwei weitere Biographien hinzukommen sollen. Damit dieses Vorhaben das auch durchgeführt werden kann, bitten wir um weitere Beiträge. Vorschläge und Anfragen können gerichtet werden an Rodion Ebbighausen (ebbighausen@gmx.net) oder Hans-Bernd Zöllner (habezett@t-online.de).

Die Beiträge werden auf Englisch veröffentlicht, können aber auf Deutsch eingereicht werden. Sie sollten zwischen 10.000 und 30.000 Zeichen enthalten. Ein Bild des Portraitierten sollte zur Verfügung gestellt werden. Weitere Bilder zur Illustration des Textes sind erwünscht. – Die eingereichten Beiträge werden von einem anderen Mitarbeiter am Projekt kommentiert. Der Autorin/der Autor steht frei, wie er mit den Kommentaren umgeht.

Hier sind einige Empfehlungen zur Gliederung der Beiträge:

1 Einleitung („Teaser“ – Kurzer Hinweis darauf, was an der Person besonders interessant ist); 2 Kurzer Lebenslauf (Biographical Sketch – die „nackten“ Lebensdaten, soweit bekannt); 3 Ziele und Leistungen aus der Perspektive der Person, über die geschrieben wird (Aims and Achievements); 4 Beurteilung(en) aus der Sicht der Autorin/des Autors (Assessment(s)); 5 Bibliographische Angaben;