Startseite

Deutsch

Willkommen auf der Seite des Biografien-Projektes des Myanmar-Instituts. Hier entsteht eine aktive Seite, in der einzelne Biografien von Personen aus Birma/Myanmar vorgestellt und kommentiert werden können. Im Laufe der Zeit soll so ein facettenreiches Bild der Gesellschaft des Landes in Geschichte und Gegenwart entstehen.

Es ist geplant, dass jeden Monat eine weitere Biografie hinzukommen sollen. Damit dieses anspruchsvolle Vorhaben auch durchgeführt werden kann, bitten die Herausgeber um weitere Beiträge. Vorschläge und Anfragen können gerichtet werden an Rodion Ebbighausen (ebbighausen@gmx.net) oder Hans-Bernd Zöllner (habezett@t-online.de).

Die Beiträge werden auf Englisch veröffentlicht, können aber auf Deutsch oder Birmanisch eingereicht werden. Sie sollten zwischen 2.500 und 4.000 Worten enthalten. Ein Bild des Portraitierten sollte zur Verfügung gestellt werden. Weitere Bilder zur Illustration des Textes sind erwünscht. Jeder Beitrag werden von einem anderen Mitarbeiter am Projekt kommentiert. Ziel dieses Verfahrens ist es, die Zusammenarbeit zwischen den am Projekt Mitarbeitenden zu stärken.

Hier sind einige Empfehlungen zur Gliederung der Beiträge. Sie sind nicht verbindlich:

    1. Einleitung („Teaser“, Kurzer Hinweis darauf, was an der Person besonders interessant ist)
    2. Kurzer Lebenslauf (Biographical Sketch – die „nackten“ Lebensdaten, soweit bekannt)
    3. Ziele und Leistungen aus der Perspektive der Person, über die geschrieben wird
    4. Beurteilung(en) aus der Sicht der Autorin/des Autors
    5. Kurze Angaben zu Quellen oder weiterführender Literatur

Alle Leser sind außerdem herzlich eingeladen, Kommentare – gerne auch kritische – und Ergänzungen zu den Beiträgen abzugeben.

English

Welcome to the website of the Biographies Project of the Myanmar Institute. This is a dynamic website, in which biographies of people from Burma/Myanmar are presented. The goal is to paint a diverse picture of Myanmar’s society – historically and contemporarily.

It is planned to publish monthly one or two new biographies. To realise this ambitious undertaking, the editors ask for further contributions. Proposals and inquiries can be sent to Rodion Ebbighausen (ebbighausen@gmx.net) or Hans-Bernd Zöllner (habezett@t-online.de).

The contributions will be published in English but can be submitted in German or Bama. They should contain between 10,000 and 30,000 characters (2,500 to 4,000 words). A picture of the person portrayed should be made available. Further pictures to illustrate the text are welcome.

The submitted contributions will be commented and edited by a member of the project staff. The main idea is to bring Myanmar researchers together.

Here are some recommendations for the structure of the contributions (they are not mandatory):

    1. Introduction („Teaser“ – short indication of what is particularly interesting about the person)
    2. Written Curriculum Vitae, the course of life
    3. Objectives and achievements of the person presented
    4. An assessment by the author of the biographySources/Bibliographical information
    5. Main Sources (literature, interviews etc.)

All readers are invited to write comments on the biographies. Critical and complementary remarks are equally welcome!